Hautarzt Dr. von Zons - Dermatologie, Venerologie, Allergologie, ambulante Operationen und Lasermedizin
Anfahrt  |  Impressum  |  Sitemap

Schimmelpilze

Ein wichtiger Verursacher von Allergien sind Schimmelpilze. Etwa 25 % aller Allergiker reagieren allergisch auf sie.

Schimmelpilze Symptome sind: Schimmelpilze fühlen sich überall dort zu Hause, wo es feucht und warm ist. Nährboden für Schimmelpilze sind fast alle organischen Materialien. Holz, Tapeten, Stoffe und sogar Ziegel können befallen werden. Pilzbefall auf Baumaterialien lässt sich in der Regel recht schwer dauerhaft beseitigen. Tapeten, Putz und Fugen müssen fachmännisch gesäubert werden.

Man kennt Schimmelpilze bei verdorbenen Nahrungsmitteln, jedoch können die Sporen der Schimmelpilze u.a. in Mülleimern, Blumentöpfen, Matratzen, Klimaanlagen und Staubsaugern lauern. Von ihnen kann eine Besiedlung mit Schimmelpilzen ausgehen. Werden sie mit der Luft von Ort zu Ort getragen, verbreiten sie den Übeltäter überall dort, wo geeignete Lebensbedingungen herrschen.

Die meisten Schimmelpilzarten wachsen schnell bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 80 % und einer Temperatur von über 20 Grad Celsius. An dauerfeuchten Ecken, im Bad, an Duschvorhängen, hinter Schränken und neben Fenstern finden sich Schimmelpilze besonders häufig. Zwecks Energiesparmaßnahmen werden Wohnungen heutzutage oft relativ "luftdicht" gebaut. So herrscht in Innenräumen oft eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit. Das entstehende Kondensat schafft beste Voraussetzungen für das Wachstum von Pilzen.


Um Schimmelpilzbefall zu vermeiden, kann es insbesondere für Schimmelpilzallergiker hilfreich sein, einige Regeln zu beachten:
Drususallee 1 | 41460 Neuss | Tel.: 02131-25451 | Fax: 02131-1254895 | Email: praxis@von-zons.de