Hautarzt Dr. von Zons - Dermatologie, Venerologie, Allergologie, ambulante Operationen und Lasermedizin
Anfahrt  |  Impressum  |  Sitemap

Injektionslipolyse (Fettweg-Spritze)

Ach bei normalgewichtigen Menschen gibt es Körperstellen, an denen sich trotz Sport und vernünftiger Ernährung unschöne Fettansammlungen entwickeln.

Bislang war eine aufwendige Fettabsaugung notwendig, um Reiterhosen, Hüftring oder Doppelkinn nachhaltig verschwinden zu lassen. Jetzt steht ein wesentlich einfacheres Verfahren zur Verfügung.

Durch eine Fett-Weg-Spritze lassen sich auch hartnäckige Fettpolster schnell, schonend und vor allem dauerhaft wegschmelzen. Dieses Verfahren kann auch zur Entfernung von gutartigen Fettgeschwülsten (Lipomen) einesetzt werden. Der wesentliche Vorteil im Vergleich zur Operation ist die fehlende Narbenbildung bei dieser Methode.

Die ambulante Behandlung ist mit 15 bis 20 Minuten Dauer kurz und fast schmerzlos. Ein rezeptfreies Medikament wird mit einer feinen Nadel direkt in das ungewünschte Fettgewebe gespritzt. Das Mittel enthält das Lecithin der Sojabohne und ist seit über 30 Jahren im Einsatz gegen Fettablagerungen in den Blutgefäßen. Es wird von der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft als unbedenklich eingestuft.

Durch eine gleichmäßige Verteilung des Präparates wird eine glatte Oberfläche der Haut sichergestellt. Die Injektion erfolgt ohne Betäubung mit hauchdünnen Nadeln. Nach der Injektion kann es unter Umständen zu einer Rötung und Schwellung kommen, die in den Folgetagen abklingt. Die Behandlung schränkt die Patienten nicht ein. Sport ist bereits am 2ten Tag nach der Behandlung möglich. Die Fettzellen werden durch die Injektion in den nächsten 8 Wochen langsam abgebaut. Dabei werden Sie zunächst aufgelöst und das freiwerdende Fett wird zur Leber transportiert und dort abgebaut. Eine aufgelöste Fettzelle kommt nicht wieder. Ein Blutentnahme ist nicht notwendig.

Die Behandlung kann bei allen Patienten durchgeführt werden die nicht schwanger sind. Selbst eine Sojaallergie ist keine Kontraindikation da keine Sojaeiweißstoffe sondern nur die Fettsäuren der Sojabohne verwendet werden. Durch Abbau der Fettsäuren in der Leber stellt sich in den Tagen nach der Behandlung ein geringeres Hungergefühl ein.

Im Durchschnitt kann durch eine Behandlung des Bauches der Bauchumfang um etwa 4 cm reduziert. Je nach Ansprechen sind auch Reduktionen bis 10 cm möglich. Die Oberschenkel nehmen pro Behandlung etwa um drei cm ab. Eine wiederholte Anwendung nach etwa 8 Wochen ist möglich und in Abhängigkeit vom gewünschten Ergebnis auch sinnvoll.

Eine Behandlung kostet inklusive der Nebenkosten je nach Aufwand etwa 240 - 420 €.

Bei Fragen sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Er steht Ihnen für ein Beratungsgespräch gerne zur Verfügung.

Drususallee 1 | 41460 Neuss | Tel.: 02131-25451 | Fax: 02131-1254895 | Email: praxis@von-zons.de